new work@leadership

Die Vertreter*innen der Generationen Y und Z werden in wenigen Jahren weit mehr als die Hälfte der werktätigen Bevölkerung ausmachen. Unternehmen stehen im Wettkampf um die besten Talente, um Zukunftskompetenzen aufzubauen und den Anschluss nicht zu verlieren. Dabei kommt es heute immer mehr auf geistige und kreative Wertschöpfung an, um Unternehmen zukunftsfähig und innovativ auszurichten. Dazu sind Faktoren wie die innere Motivation, das Sinnempfinden und psychologisches Wohlbefinden am Arbeitsplatz wichtige Voraussetzungen. 

NewWork@Leadership beschäftigt sich mit den Erwartungen der jungen Talente an die Arbeitswelt und der Rolle von Führung im Hinblick auf die Zukunft von Arbeit. Während viele Unternehmen mit „New Work“ derzeit vor allem Homeoffice und digitale Arbeitswerkzeuge verbinden, bedeutet es in Wahrheit viel mehr und bietet Menschen in Führungsrollen teilweise ungeahnte Möglichkeiten, ihre Wirkung messbar zu erhöhen.

„Für die meisten Menschen ist Arbeit wie eine leichte Erkältung – bis Freitag hält man irgendwie durch.“ 

– Frithjof Bergmann (1930-2021), Begründer der New Work Bewegung und Philosoph

Impuls: NewWork@Leadership

Was steckt hinter dem Begriff „New Work“ – und was erwarten die Vertreter*innen der Generation Y, Z und „Digital Natives“ von einem guten Arbeitsumfeld? Wie kann man das Potenzial unterschiedlicher Generationen – gerade wegen verschiedener Erfahrungen und Blickwinkel – als Unternehmen optimal nutzen?

Der Impulsvortrag beschreibt, welche Denkweisen und Werte der New Work Bewegung zugrunde liegen und wie Menschen in Führungsrollen diese praktisch nutzen können, um junge Talente zu motivieren und so ihre eigene Wirksamkeit zu erhöhen. 

Dauer: 30 – 60 Minuten in Präsenz oder virtuell

Inhalte 

  • Definition von „New Work“
  • Anforderungen der Generationen Y und Z an die Arbeitswelt und an ein neues Führungsverständnis
  • Einfluss technologischer und gesellschaftlicher Trends
  • 7 praktische Ansatzpunkte, um in einer Führungsrolle die effektive Zusammenarbeit zwischen Generationen im Sinne des New Work zu ermöglichen

Wirkung

  • Bewusstsein für Beweggründe und Werte der New Work Bewegung
  • Verständnis, was Vertreter*innen verschiedener Generationen prägt und sie für „selbstverständlich“ halten
  • Klarheit, wie man in einer Führungsrolle ein gemeinsames Verständnis für neue Formen der Zusammenarbeit ermöglichen kann
  • Praktische Ansatzpunkte, um Kraftfresser und Hürden der eigenen Führungsarbeit zu beseitigen

Interaktives Zusatzmodul:

New Work-Quiz: Überraschende Fragen, was junge Menschen von einem guten Arbeitsumfeld erwarten und wie aktuelle Trends neue Formen von Zusammenarbeit prägen

Generationen-Dialog: Interaktives World-Café oder Podiumsdiskussion mit Vertretern verschiedener Generationen, um unausgesprochene Glaubenssätze zum Thema „Arbeit und Zusammenarbeiten“ anzusprechen und Ansatzpunkte für das Nutzen der gegenseitigen Stärken zu erkennen

Sie sind interessiert? Dann vereinbaren Sie jetzt ein Kennenlerngespräch.

Leadership Lab: NewWork@Leadership

Auf Basis jahrzehntelanger Forschung im Bereich New Work und New Leadership stellen wir Ihnen aus den untenstehenden Bausteinen ein Programm zusammen, das auf die Situation und die Bedürfnisse Ihrer Organisation und Ihres Führungsteams zugeschnitten ist.

Bausteine für Ihr spezifisches Leadership-Programm

Grundlagen von New Work – 
Prinzipien und Beweggründe

Dauer: ca. 2,5h

Meaning@Work – Vier zentrale Hebel für Motivation am Arbeitsplatz

Dauer: ca. 2h

Diversität als Erfolgsfaktor – Wie Unterschiedlichkeit für Innovation sorgt

Dauer: ca. 3h

Generationen in der Arbeitswelt – Was sie geprägt hat und wie sie zusammenarbeiten können

Dauer: ca. 2h

Generationen-Clash – Simulation von schwierigen Führungssituationen mit Impro-Coaches

Dauer: ca. 1h

Expedition Zukunft – Neue Führungsansätze und Organisationmodelle 

Dauer: ca. 1h

Leading #GenZ – Was junge Talente von einem guten Arbeitsumfeld erwarten

Dauer: ca. 1,5h

Leadership im Zeitalter künstlicher Intelligenz – Was wird automatisiert und wo braucht es Persönlichkeit?

Dauer: ca. 3h

New Work ganz praktisch: Einfache Werkzeuge und Formate, um sofort mit  „New Work“ zu starten

Dauer: ca. 2h

Selbsterfahrung, Reflexion, Transfer

Interaktiver Vortrag, Reflexion, Transfer

Wirkung 

  • Vertieftes Verständnis zentraler agiler Prinzipien und Denkmuster, die in der Organisation angewandt werden können 
  • Wissen, bei welchen Projekten es sich lohnt, agil vorzugehen
  • Identifizierung der wesentlichen agilen Erfolgshebel im eigenen Wirkungsbereich 
  • Konkrete Ansätze zur Befähigung und Bestärkung der Mitarbeiter mit agilen Methoden 

Nachhaltige Verankerung

  • Arbeitsbuch: Umfassendes und hochwertiges Arbeitsbuch mit relevanten Inhalten und Raum für Praxistransfer
  • Energy Tracker: Als digitale App zur Fortschrittsmessung Ihrer Ziele
  • Agile Action Planner: Als physisches Umsetzungs- und Planungsinstrument Ihrer Ziele
  • Umsetzungscoaching: Bei Bedarf bieten wir Ihnen ein individuelles Umsetzungscoaching für die Teilnehmer an. In unserem internationalen Coaching- und Experten-Portal finden wir für jeden Teilnehmer den passenden Coach. Weitere Infos zum Portal finden Sie hier
  • Buch: „Expedition Zukunft – Wie wir den Zufall nutzen können, um Ungewissheit und Komplexität zu meistern“ (Autor: Sebastian Morgner, erhältlich auf Amazon)

Sie sind interessiert? Dann vereinbaren Sie jetzt ein Kennenlerngespräch.

Ihre Ansprechpartnerin

lisa dorer

Lisa Dorer

Lisa Dorer ist beim MLI Expertin für Leadership Development und Design Thinking. In dieser Funktion betreut sie die Weiterentwicklung und den Ausbau des Leadership Development-Programms des MLI. Zudem ist sie für die didaktische Gestaltung interaktiver Workshop-Formate und das Qualitätsmanagement verantwortlich.

+49 89 62838870

MAIL SENDEN