Leadership Innovation

Führungskräfte haben den Auftrag, die Strategien des Unternehmens durch die Mitarbeitenden zu aktivieren.

Im Rahmen der Future of Leadership Initiative (FLI) hat das MLI in den vergangenen Jahren ein modulares Führungskräfteprogramm entwickelt, welches auf hunderten von Inputs erfahrener Experten und Führungskräften und neuen Erkenntnissen der neurowissenschaftlichen Forschung basiert.

Das einzigartige Führungskräfteprogramm basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie Menschen ihr Arbeitsumfeld wahrnehmen und welche Denkprozesse nötig sind, um sie zu eigenverantwortlicher und ergebnisorientierter Zusammenarbeit zu motivieren.

Das MLI Leadership Institut ist ein erfahrener Partner, um Führungskräfteprogramme zu gestalten, die den strategischen Kontext und die Kultur eines Unternehmens aufgreifen.
 
Wir identifizieren mit unseren Ansprechpartnern auf Kundenseite die wichtigsten Inhalte und Werkzeuge, um Führungsteams fit für die Zukunft zu machen. 
 

Unser Leistungsspektrum umfasst dabei die drei Bereiche

  • Selbstführung (Self Leadership)
  • Menschenführung und Teamentwicklung sowie
  • Organisationale Führung in einem komplexen und digitalen Umfeld

Neuroleadership – Der Erfolgshebel moderner Führung

Führungskräfte setzen den Standard, wie sich Mitarbeitende verhalten. Sie fungieren als Vorbilder wie ihre Teammitglieder arbeiten und Veränderungen vorantreiben. Mit dem einzigartigen Ansatz neurosozialer Führung  gelingt es, das Engagement der Mitarbeiter erhöhen, das Vertrauen in die Führung und das Strategieverständnis zu steigern.

Neurosoziale Führung erklärt die Wirkung von Führungsverhalten auf die
Leistungsfähigkeit
von Organisationen.

                                      der spezifischen Leistungsfähigkeit eines Unternehmens sind
                                 durch zwischenmenschliche Gruppendynamiken erklärbar!*

Diese Gruppendynamiken bestimmen die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten. Dabei geht es nicht darum, was auf dem Papier steht, sondern was in den Köpfen der Betroffenen zu zielgerichtetem Handeln führt.

                                   Neuroleadership wirkt: So konnte das Mitarbeitenden-Engagement mit Hilfe dieses Führungsansatzes bei                                       einem Weltmarktführer im Dienstleistungssektor um  +60% gesteigert werden

Zudem hat sich das Zutrauens in Strategie und Führung hierdurch mehr als verdoppelt. Aufgrund des außergewöhnlichen Anstiegs durch die MLI-Methodik wurde der Effekt vom Kunden ein zweites Mal validiert und bestätigt.

80%

+60%

Sebastian Morgner – Geschäftsführender Partner
des MLI Leadership Institutes

Kunden bestätigen die Wirksamkeit Neurosozialer Führung

Was macht den Ansatz der neurosozialen Führung so einzigartig?

Auftrag von Führung ist es, Strategien gehirngerecht zu vermitteln, Neugier zu erzeigen und dass jede Person ihre Rolle zum Betrag zum Gesamterfolgt kennt. Jedoch waren Menschen nie zuvor so vielen Informationsimpulsen ausgesetzt wie heute. Und das mit einem Gehirn, das evolutionär nicht dafür geschaffen ist.

Zugleich muss Führung immer häufiger Zweckgemeinschaften etablieren, um gemeinsame Ziele zu erreichen – in Abteilungen, übergreifenden Projekten oder der Zusammenarbeit mit externen Partnern.

Je schneller und effektiver dieses Community Building erfolgt, desto erfolgreicher agiert eine Organisation auf dem Markt. Mit neurosozialer Führung gelingt es, diesen hohen Anforderungen auf eine resiliente Weise gerecht zu werden.

Organizational Leadership bezeichnet die Fähigkeit, komplexe strategische Herausforderungen zu strukturieren, agile Organisationsstrukturen zu implementieren und strategische Zielsetzungen
wirkungsvoll in Aktion zu bringen.

Neuro Social Leadership Kreis klein

Effektive Selbstführung ist Grundlage für Führungspersonen in der heutigen VUCA-Welt.
Es beschreibt die Fähigkeit, die eigene Wahrnehmung zu lenken, das Denken zu strukturieren und über einen inneren Kompass zu verfügen. Hierdurch strahlt man Zuversicht und Souveränität in einer Führungsrolle aus.

Menschenführung: Menschenführung bezeichnet
die Führungskompetenz, zu einzelnen Personen
eine effektive Geschäftsbeziehung aufzubauen
und Menschen in Teams auf konkrete Ziele
hin zu koordinieren und zu motivieren.

Neurosoziale Führung hilft Menschen in Führungsrollen, ihre Potenziale zu aktivieren und mehr Wirkung zu entfalten.

Das MLI hat in In 10 Jahren intensiver Forschungsarbeit mit mehr als 500 Entscheidern gesprochen und zusammen mit dem Neurowissenschaftler und Arzt Dr. Markus Deutschmann ein Führungskräfteprogramm entwickelt, das einen ganz neuen Blick auf Führung und Organisationsentwicklung ermöglicht.

 

BAUSTEINE DES NEUROSOZIALEN FÜHRUNGSANSATZES

Mit Komplexität im Arbeitsleben souverän umgehen günstige Zufälle nutzen und kognitive Verzerrungen vermeiden

Leistungsstarke Teams aufbauen und entwickeln – Rollenklärung, Teamdynamik und Entscheidungsprozesse

Leistungsstarke Teams aufbauen und entwickeln – Rollenklärung, Teamdynamik und Entscheidungsprozesse

Leading #NextGen – Die Anforderungen der jungen Generationen an New Work und die Arbeitswelt von Morgen

Kundenorientierung und Innovationskraft durch agile Führungstechniken stärken

Die persönliche Vision entwickeln Erfolgshebel wirkungsvoller Führung erkennen und Hürden überwinden

Die individuelle Resilienz durch Körperbewusstsein und mentale Techniken stärken

Produktive und krisenfeste Arbeitsbeziehungen aufbauen Delegation, Feedback und Konfliktmanagement

Effektive Strategieumsetzung durch übergreifende Zusammenarbeit, Fokussierung und einen agilen Zielrahmen

Motivation und tieferen Sinn im Berufsleben klären

Soziale Dynamiken als zentraler Erfolgsfaktor der modernen Arbeitswelt Wie Führungsverhalten die Leistungsfähigkeit einer Organisation prägt

Neuro Social Leadership Kreis

Ihre Organisation kann das gesamte Programm durchlaufen oder einzelne Elemente, die aktuell für Ihre Führungskräfteentwicklung relevant sind.

Optional spezifisches Coaching für Führungskräfte, um individuelle Herausforderungen in der Führungspraxis zu lösen (Link zum Coaching)

Unsere Vorgehensweise

Wir beim MLI sind davon überzeugt, dass Führung dann die maximale Wirkung entfaltet, wenn die Mitglieder des Führungsteams konsistent eine gemeinsame Geschichte über die Zukunft des Unternehmens erzählen und einheitliche Führungsmodelle und Werkzeuge nutzen, um ihre Organisation weiterzubringen.

Je größer der Praxisbezug und der Transfer wirkungsvoller Führungswerkzeuge auf die besondere Situation eines Unternehmens ist, desto größer ist die Wirksamkeit von Führung.

Am Anfang einer Zusammenarbeit stehen beim MLI immer Interviews mit den betroffenen Stakeholdern, um deren Schmerzpunkte und Bedürfnisse zu ermitteln und den Ansatz der neurosozialen Führung auf ihre spezifische Situation anzupassen.

Das macht unser Vorgehen messbar wirkungsvoll!

In unseren Trainings zur Führungskräfte Entwicklung lernen die Verantwortlichen, wie die Faktoren genetische Veranlagung, Persönlichkeit sowie wichtige Funktionsweisen des Gehirns, die eigene Weiterentwicklung beeinflussen und erarbeiten Strategien zur Überwindung individueller Grenzen.

Die wirksame Mischung aus hochwertigen Inhalten, praktischen Übungen und Zeit für Reflexion erlaubt den Teilnehmern die Erkenntnisse direkt auf ihre eigene Führungssituation zu übertragen.

Warum neurosoziale Führung?

Neurosoziale Führung st für alle Menschen geeignet, die in ihrer Führungsrolle mehr Wirkung entfalten wollen.

Im Führungskräfteentwicklungs-Programm des MLI finden Menschen in Führungspositionen Antworten auf folgende Fragen:

  • Weshalb scheitern so viele Vorhaben an systematischen Verzerrungen im menschlichen Denken – und wie kann ich als Führungskraft dagegen ansteuern?
  • Wie prägen soziale Dynamiken unbewusst menschliches Verhalten  – und wie kann ich hier konstruktiv Einfuss nehmen?
  • Warum haben Menschen naturbedingt Angst vor Veränderung – und wie lässt sich dieser Reflex wirkungsvoll überwinden?
  • Wie prägen unsere Denkmuster die Neurochemie im Gehirn und was ist die Auswirkung auf unsere geistige Fitness und Resilienz?
  • Wie kann man komplexe Herausforderungen so strukturieren und agil angehen, dass alle Betroffenen Vertrauen in die Vorgehensweise haben und explorativ die besten Lösungen erkennen und entwickeln?
  • Wie lenkt man in einer Führungsrolle die Aufmerksamkeit aller Betroffenen auf die relevanten Outcomes und stellt sicher, dass ergebnisorientiert und abgestimmt vorgegangen wird.

Durch ein bewussteres Führungsverhalten und gehirngerechte Zielsetzungen können Führungskräfte das eigene und das Potenzial ihrer Teams voll nutzen

 

Wirkungsvolle Leadership-Innovation-Formate für Ihr Führungsteam

Auf Basis unserer Expertise bei vielen komplexen Transformationsprojekten bieten wir maßgeschneiderte Programme an, mit denen Unternehmen ihre Führungsmannschaft befähigen können, neue Führungsansätze auszuprobieren und umzusetzen.

Unsere Leadership-Development-Formate können wir je nach Anlass konfigurieren:

als zweistündigen Impulsvortrag im Rahmen einer Tagung Ihrer Leadership-Teams, als halbtägigen Workshop im Rahmen der Führungskräfteentwicklung in den Büros des Kunden oder als eintägiges Seminar, das ganz auf den strategischen Kontext Ihrer Organisation ausgerichtet ist.

Ihre Ansprechpartnerin

Susann Mynett

Susann Mynett ist Head of MLI Network und in dieser Funktion Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen in den Bereichen Leadership Development und Leadership Coaching.

+49 89 62838870

MAIL SENDEN